Psychosoziale Versorgung

Auch Helfer brauchen Hilfe

Polizei und Rettungskräfte

Menschen, die sich für unsere Sicherheit und unsere Rettung einsetzen, brauchen auch manchmal Hilfe. Sie erleben beim Schutzeinsatz, bei der Rettung und Versorgung von Unfallopfern oder Opfern von Gewaltverbrechen, bei Katastrophen und manchmal auch im persönlichen Leben Situationen, die körperlich und psychisch an die individuellen Belastungsgrenzen führen. Die enormen Herausforderungen, erlebte Eindrücke und außergewöhnliche Einsätze können nicht immer emotional verarbeitet werden. Die Auswirkungen können vielfältig sein, von körperlichen Reaktionen wie Unruhe, Konzentrations- und Schlafstörungen, bis hin zu depressiven Stimmungen, Reizbarkeit, sozialem Rückzug, Versagens- und Verlustängsten oder Burnout-Symptomen. Dann wird Unterstützung benötigt, damit Menschen seelisch und körperlich wieder in ihr Gleichgewicht finden und das Team weiter einsatzfähig bleibt. In geschütztem Rahmen und selbstverständlich unter Einhaltung der Schweigepflicht können neue Stabilität gefunden, Ressourcen aktiviert und die individuellen Themen bearbeitet werden.

Mediziner*innen, Pflegepersonal, Mitarbeiter*innen in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

 Menschen, die sich für unsere Sicherheit und unsere Rettung einsetzen, brauchen auch manchmal Hilfe. Sie erleben beim Schutzeinsatz, bei der Rettung und Versorgung von Unfallopfern oder Opfern von Gewaltverbrechen, bei Katastrophen und manchmal auch im persönlichen Leben Situationen, die körperlich und psychisch an die individuellen Belastungsgrenzen führen. Die enormen Herausforderungen, erlebte Eindrücke und außergewöhnliche Einsätze können nicht immer emotional verarbeitet werden. Die Auswirkungen können vielfältig sein, von körperlichen Reaktionen wie Unruhe, Konzentrations- und Schlafstörungen, bis hin zu depressiven Stimmungen, Reizbarkeit, sozialem Rückzug, Versagens- und Verlustängsten oder Burnout-Symptomen. Dann wird Unterstützung benötigt, damit Menschen seelisch und körperlich wieder in ihr Gleichgewicht finden und das Team weiter einsatzfähig bleibt. In geschütztem Rahmen und selbstverständlich unter Einhaltung der Schweigepflicht können neue Stabilität gefunden, Ressourcen aktiviert und die individuellen Themen bearbeitet werden.

Sie können mich mit Ihrem persönlichen Wunsch nach professioneller, vertraulicher Unterstützung gerne ansprechen. In einem ersten Gespräch klären wir gemeinsam, welche Form der Hilfe in Ihrer Situation passend und realisierbar ist.