Schwarzlicht-Minigolf in Köln

minigolf1Zahlreiche Unterstützer ermöglichen Ausflug der DRK-Kindertrauergruppe. Im Rahmen des DRK-Projektes „Leben mit dem Tod“ haben Projektleiterin Stephanie Witt-Loers und ihr Team alle Betroffenen zum 3D Schwarzlicht Minigolf nach Köln eingeladen. 25 Kinder, die einen nahestehenden Angehörigen verloren haben, nahmen an dem Ausflug teil.

Gemeinsam konnten, trotz des erlittenen Verlusts, ein paar schöne Stunden verbracht werden, die auch die Möglichkeit zum Austausch mit anderen trauernden Kindern boten. „Uns war es wichtig, den betroffenen Kindern stärkende, außergewöhnliche und schöne Erlebnisse zu bieten. Trotzdem war Trauer und der Umgang damit kein Tabuthema.“ sagt Projektleiterin Stephanie Witt-Loers.

Dank der freundlichen Unterstützung des Busunternehmens Pütz, einigen Spendern und zahlreicher ehrenamtlicher Helferinnen konnte dieser Ausflug für die Kinder kostenlos angeboten werden. Nach einer spannenden Partie Minigolf im Schwarzlicht, konnten sich die Kinder bei Pommes und Getränken stärken.

Das größte Lob ernteten die Organisatoren auf der Rückfahrt am frühen Abend, durch den Dank eines betroffenen Jungen: „Heute ist der schönste Tag in meinem Leben. Erst so ein toller Ausflug und dann kommen mich meine Brüder heute Abend auch noch besuchen.“

Kommentare sind geschlossen.