Bürgermeister Lutz Urbach zu Besuch bei der DRK-Kindertrauergruppe

Als einer von sieben Projektpaten unterstützt der Bergisch Gladbacher Bürgermeister Lutz Urbach die DRK-Kindertrauergruppe. Bei der letzten Gruppenstunde hatte er die Möglichkeit die Arbeit von Projektleiterin Stephanie Witt-Loers hautnah mitzuerleben. Unter der Voraussetzung, dass alles, was gesagt wird, den Gruppenraum nicht verlässt, tauschten sich die Kinder über die Erlebnisse der vergangenen Woche aus und hatten die Möglichkeit kreativ zu arbeiten.

„Anfangs waren die Kinder etwas gehemmt, haben sich dann aber sehr geöffnet, so dass es trotz prominentem Besuch eine fast ganz „normale“ Gruppenstunde war. Das hatten wir aber mit Sicherheit auch unserem sehr rücksichtsvollen Gast zu verdanken.“ fasst Projektleiterin Stephanie Witt-Loers den Nachmittag zusammen. Für Lutz Urbach, der von den Schicksalen der Kinder sehr berührt war, war der Besuch eine Herzensangelegenheit.

Kommentare sind geschlossen.