Bergisch Gladbacher Dreigestirn zeigt ein Herz für Kinder

Mit dem Kooperationsprojekt „Leben mit dem Tod“ unterstützt der DRK-Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. trauernde Kinder und Jugendliche, die mit dem Tod einer nahestehenden Menschen zurecht kommen müssen. Das Projekt wird ausschließlich durch Spenden finanziert. So ist eine kostenfreie Beratung, Begleitung und professionelle Unterstützung möglich.

Am verkaufsoffenen Sonntag kurz vor Weihnachten wurden unter der Schirmherrschaft von Lutz Urbach, Bürgermeister der Stadt Bergisch Gladbach, eigens für diese Aktion gefertigte Herzbuttons gegen eine Spender unter dem Motto „vun Hätz ze Hätz“ in der RheinBerg-Galerie verkauft. Mit Unterstützung der Labbese, dem Dreigestirn, dem Kinderdreigestirn sowie den Kindern der Schlader Botze, konnte eine beachtliche Summe eingesammelt werden. Die VR Bank Bergisch Gladbach-Leverkusen hat den Spendenerlös zu einer runden Summe aufgestockt. Somit kamen für das Projekt 3.000€ zusammen.

Kommentare sind geschlossen.