Bedeutung Dellanima

logo_dellanimaKurz möchte ich die Bedeutung des Wortes Dellanima erläutern.

Schon seit langen Zeiten und fast in allen bekannten Kulturen wird etwas benannt, das über den Tod hinausgeht. Viele Menschen glauben, dass ein Teil von uns weiterlebt, entweder körperlos oder in einem anderen Körper. Oft bezeichnen wir dies als unsere Seele. Das deutsche Wort Seele ist nach einer ethymologischen Hypothese von „See“ abgeleitet. Seen galten bei den Germanen als Orte, an denen sich die Seelen der Menschen vor der Geburt oder nach dem Tod aufhielten. Bei Homer ist die Seele noch das Schattenbild des Verstorbenen. Seit Plato aber gehen griechisch-christliche Philosophien und Theologien von der Möglichkeit einer komplexeren Seelenvorstellung aus.

Während Plato die Seele in drei Teile gliedert, schreibt Aristoteles ihr das Ganze des psychischen Vermögens des Einzelwesens zu. Fast alle Religionen befassen sich mit dem Körper, der Seele und mit Jenseitsvorstellungen, in denen die Seele eine zentrale Rolle spielt. Dell´anima kommt aus dem Italienischen und bedeutet von der Seele, aus der Seele. Die Vorstellung, dass von einem verstorbenen Menschen etwas bleibt, die Seele, die vielleicht bei Gott, in einem anderen Körper oder woanders weiterlebt ist eine tröstliche Vorstellung, die offen ist für viele Glaubensauffassungen und Kulturen. Tröstend ist auch, dass die Erinnerung an einen Menschen,  in unserer Seele für immer einen Platz finden kann.

Deshalb heißt das Institut für Trauerbegleitung, Fortbildungen und Vorträge: Dellanima.

Ihre Stephanie Witt-Loers